Mit der Kaution in Verzug? Kündigung!

Die Nichtzahlung der Kaution stellt nun zu Gunsten des Vermieters einen Grund zur fristlosen Kündigung dar.

 

Verzug mit Zahlung der Kaution stellt nun einen Kündigungsgrund dar

Während bis zur Mietrechtsreform die Nichtzahlung der Kaution zunächst abgemahnt werden mußte und erst dann einen Grund zum AUsspruch einer ordentlichen Kündigung darstellte, ist nun im BGB normiert, dass - sollte sich der Mieter mit der Zahlung der Kaution in Höhe von zwei Grundmieten in Verzug befinden - der Vermieter das Mietverhältnis außerordentlich und fristlos beenden kann. Zu beachten ist allerdings, dass der Mieter die Kaution in drei gleichen Raten zusammen mit den ersten Mieten leisten darf. Eine hiervon abweichende Regelung ist unwirksam.

Darum empfehlen iwr ausdrücklich, bei Begründung eines Mietverhältnis stets die Stellung einer Kaution in Höhe von mindestens zwei Grundmieten zu vereinbaren.


Zurück

Sie befinden sich hier: Aktuelles | Mit der Kaution in Verzug? Kündigung!